Ozora, St. Georgs-Reliquie

Anno Domini MMVII
feria quarta cinerum

ego

LUDOVICUS NICOLAUS VARGA
EPISCOPUS SICCENSIS, AUXILIARIUS VÁCIENSIS

Omnibus his litteris inspectis fidem facimus ac testamur,
nos ab authenticis reliquiis particulam desumpsisse

reliquias ex ossibus
Sancti Georgii Martyris

quam in capsula ex inauratus metallicus, vitreus occlusa,
filo serico rubri coloris ligata, et sigillo muneris nostri
obsignata collocavimus, et Ordini Equestri de Sancto
Georgio nominato donavi.

Ex aedibus parochialibus ad Cathedralem Vaciensem
pertinentibus

Ludovicus Nicolaus Varga
Episcopus Siccensis, auxiliarius Váciensis

++

Im Jahre des Herrn 2007
am Aschermittwoch

ich

LUDWIG NIKOLAUS VARGA
BISCHOF VON SICCA[?], AUXILIARBISCHOF VON VÁC

Nach Prüfung aller dieser Schriften beglaubigen und bestätigen wir,
dass wir von den authentischen Reliquien eine Partikel entnommen haben

Die Reliquien aus den Gebeinen
des Heiligen Georgs des Märtyrers

welche [sg!] wir in eine Kapsel aus vergoldetem Metall [nom!], mit Glas verschlossen, 
mit einem Seidenfaden roter Farbe verschnürt, und mit dem Siegel unseres Amtes
gezeichnet, gelegt haben, habe ich [sg!] dem Ritterorden, welcher nach dem Heiligen
Georg benannt ist, zum Geschenk gemacht.

Aus dem Pfarramtsgebäude, welches zur Kathedrale von Vác
gehört

Ludwig Nikolaus Varga
Bischof von Sicca[?], Auxiliarbischof von Vác [dt. Waitzen]